Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Koordination (SiGeKo)

Nach Inkrafttreten der Baustellenverordnung im Jahre 1998 ist nun jeder Bauherr dafür verantwortlich, dass die Arbeitsabläufe so geplant und koordiniert werden, dass keine gegenseitige Gefährdung der Arbeitskräfte verschiedener Unternehmer eintritt.

Diese Aufgabe übernimmt für den Bauherrn der SiGeKo nach Baustellenverordnung. Er sollte über viel Erfahrung in der Umsetzung der Leistung auf der Baustelle verfügen.

Unser Büro hat schon mehr als 100 Bauvorhaben als SiGeKo betreut. Dabei wurden durchaus auch verschiedene Arten von Bauvorhaben abgewickelt, z.B.:

  • Tiefbau
  • Mehrfamilienhäuser


  • Parkbauten
  • Hotels
  • Büro- und Verwaltungsbauten
  • Schulen, Kindergärten und Altenheime
  • Sonderbauten

Übrigens: Wenn Sie wissen wollen, ob Ihr Bauvorhaben nach der Baustellenverordnung betreut werden muss, sprechen Sie uns an! Wir senden Ihnen ein Ablaufdiagramm, aus dem Sie dies ermitteln können.

P.S.: Das "baubüro west" ist Mitglied im Verband der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren Deutschlands (V.S.G.K.)